Home Navigationspfeil Chorleiter

Curriculum Vitae

Konzertorganist Sven Scheuren studierte katholische Kirchenmusik am Fachbereich Musik (Musikhochschule) der Johannes Gutenberg Universität Mainz (Orgel bei Prof. Peter-Alexander Stadtmüller) mit dem Abschluss der A-Prüfung (Kantorenexamen) und Klavier bei Prof. Klaus Börner mit dem Abschluss der Diplomprüfung. Nach einem Studium der Musikpädagogik an der Musikakademie Wiesbaden mit dem Abschluß der "Staatlichen Musiklehrerprüfung" und einem Studium in der Solistenklasse von Prof. Rudolf Heinemann (Konzertfach Orgel) an der Universität der Künste Berlin legte er das Konzertexamen ab. Außerdem zählt er Prof. Lotte Jekéli (Klavier) dankbar zu seinen Lehrern. Bis 2017 war Sven Scheuren tätig als Dekanatskantor an der historischen Stumm-Orgel der Stiftskirche Treis-Karden.

Zum 1. Oktober 2017 wurde er als Kantor und Organist an die Wallfahrtskirche St. Maria in der Kupfergasse, Köln berufen. Im September 2015 hielt er seine erste Vorlesungen in Kirchenmusikgeschichte am Priesterseminar Gricigliano /Florenz und 2016 als Referent der „Université d’été“ de la „Renaissance Catholique“. Mitwirkung in der D-/C-Ausbildung verschiedener Diözesen, Aufnahmen, Seminare zu Gregorianischem Choral und Orgelkonzerte runden seine Tätigkeit ab. Besonders widmet er sich der Pflege des Gregorianischen Chorals in der lateinischen Liturgie. Er leitet das „Vocalensemble Gregoriana“. Die Arbeitsgemeinschaft deutscher Chorverbände verlieh ihm dafür den Titel "Chordirektor ADC". Seit Oktober 2011 leitet er mit großer Zustimmung der Sängerinnen und Sänger die Chorgmeinschaft Koisdorf.

 

© CMBasic.de